08. September 2017 — Verbundforschungsprojekt ASTROSE-Vision gestartet

15. eGovernment-Wettbewerb: Projekt „re:design“ der Deutschen Rentenversicherung im Finale

Schöner Erfolg für die Deutsche Rentenversicherung: Sie ist mit ihrem Modernisierungsprogramm ins Finale des 15. eGovernment-Wettbewerbs gekommen. Dort konkurriert sie mit zwei weiteren Bewerbern um den Titel „Bestes Modernisierungsprojekt 2016“. Thomas Hecker, Leiter des Projektoffice der DResearch, ist als externer Projektcontroller im Lenkungsausschuss des Projektes „Re-Design der Prüfdienstverfahren“ aktiv.

Ursprünglich hatten 60 Einsender am eGovernment-Wettbewerb teilgenommen, der alljährlich von der Unternehmensberatung BearingPoint und dem IT-Unternehmen Cisco ausgerichtet wird.

Logo-Re-Design

 

 

 

Beworben hatte sich die Deutsche Rentenversicherung mit dem Fachverfahren „Elektronisch unterstützte Betriebsprüfung“ (euBP) und dem Projekt „Re-Design der Prüfdienstverfahren“ (re:design). Das Fachverfahren euBP und das re:design-Projekt sind Teile eines Programms, mit dem die Prüfdienste der Deutschen Rentenversicherung ihre Verfahren modernisieren. Ziel ist es, den Aufwand für alle Personen zu reduzieren, die mit Prüfungen betraut sind.

DResearch hat das Projektcontrolling im re:design-Projekt übernommen. Das Projekt dient dazu, die IT-Verfahrenslandschaft der Prüfdienste zu modernisieren. Im Einzelnen geht es um die Verbesserung der Ergonomie und Gebrauchstauglichkeit (Usability) von Anwendungen, die Vereinheitlichung der Geschäftsprozesse sowie um technische Optimierungen und Erweiterungen.

Die Präsentation vor der Wettbewerbs-Jury hat am 29. April 2016 in Berlin stattgefunden. Welcher der drei Finalisten den Preis für das „Beste Modernisierungsprojekt 2016“ bekommt, wird während des Zukunftskongresses Staat & Verwaltung am 22. Juni in Berlin bekanntgegeben.

Weitere Informationen: Siehe Medieninformation der DRV Bund vom 11.05.2016.